FANDOM


John Francis 'Frank' Walker ist der Protagonist im Disney-Film A World Beyond aus dem Jahre 2015. Er wird von George Clooney gespielt.

Er ist ein verschroben Erfinder und ein Verbündeter von Casey Newton.

HintergrundBearbeiten

PersönlichkeitBearbeiten

Als kleiner Junge war Frank sehr neugierig und hatte immer das Ziel vor Augen. Obwohl sein Raketenrucksack Fehler hatte und man ihm gesagt hat, dass er damit aufhören soll, hat er weiter gemacht und versucht eine Lösung zu finden.

Als er jedoch aus Tomorrowland geschmissen wurde und er das Ende der Welt gesehen hat, wurde Frank mutlos und mürrisch. Er wollte nichts mehr mit Tomorrowland zu tun haben. Auch sah er keinen Weg, die Welt zu retten.

Früheres LebenBearbeiten

Über Frank Walkers frühere Leben ist nicht viel bekannt. Jedoch weiß man, dass er im Alter von elf Jahren 1964 die Weltausstellung in New York besuchte. Dort stellte er seinen Raketenrucksack bei einem Erfindungswettbewerb vor. Der Juror David Nix zeigt sich zuerst interessiert, verliert jedoch die Interesse, als er erfährt, dass der Raketenrucksack ein paar Schwierigkeiten hat. Athena sieht jedoch das Potenzial in Frank und überreicht ihm einen Anstecker mit einem "T" drauf und frodert ihn auf ihr unauffällig zu folgen. In einer Attraktion wird er daraufhin nach Tomorrowland teleportiert. Ansonsten ist nur bekannt, dass sein Vater ihn bei seinen Erfindungen nicht unterstützt hat und er aus Tomorrowland verbannt wurde, weil er eine Maschine gebaut hat.

Rolle im FilmBearbeiten

Frank sieht man das erste mal, als er die Geschichte erzählen soll. Dabei wird er jedoch dauernd von Casey unterbrochen, weil sie meint, dass er die Geschichte zu traurig erzählt.

Frank trifft Casey

Im Film sieht man Frank zuerst, als Casey an seiner Tür klopft und nach Tomorrowland will. Frank lässt sie jedoch nicht rein, lässt sich aber austricksen und sperrt sich so aus. Wenig später kommt er durch einen geheimen Eingang ins Haus und sieht, dass Casey möglicherweise die Welt retten könnte. Obwohl er ihr vorher nicht helfen wollte, lässt er sich auf Casey ein und flüchtet mit ihr zusammen. Als das Haus zerstört ist, treffen sie auf Athena, welche Casey benutzt hat, um Frank nach Tomorrowland zu locken. Zusammen machen sie sich auf den Weg zum Eiffelturm.

Tomorrowland Maschine

Frank reaktiviert eine alte Rakete im Eiffelturm, welche die Gründer von Plus Ultra dort versteckt hatten. Mit dieser reist das Trio nach Tomorrowland. In Tomorrowland bringt Frank Nix dazu, dass er Casey zur Maschine bringt, weil sie die Welt retten könnte. Als Casey herausfindet, dass die Maschine nur die Zukunft verändert und sie nicht vorhersagt. Nix war dies die ganze Zeit bewusst, jedoch weigerte er sich die Maschine abzuschalten. Er sagt, dass er den Menschen auf der Erde die Zukunft vorher gesagt habe, aber diese sie nicht versuchten abzuwenden, sondern sich ihrem Schicksal fügen. Daraufhin kämpfen die vier gegeneinander und versuchen mit einer Bombe, die Frank in Athena versteckt hat, die Maschine zu zerstören, können jedoch so nur das Portal schließen, mit welchem Nix sie rausschmeißen wollte. Unter den Trümmern des Portals liegt Nix, der jedoch noch auf Frank schießt. Athena springt jedoch dazwischen und rettet Frank so.

Daraufhin erfährt Frank von Athena, dass sie eine Zuneigung zu ihm entwickelt hat, obwohl sie ein Roboter ist. Als der Selbstzerstörungsprozess beginnt, fliegt Frank Athena in die Maschine, damit ihre Selbstzerstörung auch die Maschine zerstört. Danach bauen Frank und Casey Tomorrowland wieder auf und rekrutieren neue Visionäre.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki