FANDOM


Persönlichkeit und Interessen Bearbeiten

Pocahontas ist eine sehr spirituelle Persönlichkeit, die in Verbindung mit den Geistern der Natur steht. Sie besitzt eine tiefe Naturverbundenheit, sieht alle Lebewesen als ihre Brüder an und behandelt die Umwelt stets mit Respekt und Vorsicht. Die junge Indianerin ist äußerst friedliebend, so will sie um jeden Preis einen Krieg verhindern. Ihre Hilfsbereitschaft zeigt sie jedem in ihrer Umgebung, egal ob Mensch, Tier oder Pflanze. Sie ist äußerst neugierig und verspielt und erforscht alles in ihrer Umgebung. Sie ist sehr freiheitsliebend und möchte am liebsten selbst über ihr Leben bestimmen.

Die junge Frau verbringt gerne viel Zeit in der Natur, gemeinsam mit ihren tierischen Freunden. Sie liebt es, durch die Wälder zu streifen und mit den Lebewesen der Wildnis etwas zu unternehmen. Pocahontas erkundet gerne Unbekanntes und erfährt mit großem Interesse Neues. Sie liebt ihre Umwelt und würde alles tun, um sie zu beschützen. Auch die Tiere und Pflanzen in ihrer Umgebung, die sie Brüder nennt, liegen ihr sehr am Herzen. Besonders wichtig sind ihr ihr Volk und der Frieden zwischen diesem und den fremden Siedlern. Sie hat bereits ihr Leben riskiert, um diesen zu erreichen. Sie wünscht sich dauerhaften Frieden und eine noch bessere Kommunikation zwischen den beiden Gruppen. Auch ihr weiteres Leben möchte sie diesem Ziel widmen. Sie trägt stets eine Halskette von ihrer Mutter mit sich und scheint sie nie abzulegen. Ihre Verbindung mit den Geistern in ihrer Umgebung ermöglichen es ihr, fremde Sprachen zu verstehen und auch in dieser zu kommunizieren. Zu ihren größten Errungenschaften gehört das Verhindern eines verhängnisvollen Krieges und das Schaffen von Frieden zwischen zwei Völkern.


Leben Bearbeiten

Über ihre Mutter ist nichts bekannt, da sie wohl schon verstorben ist. Anders als in der wahren Geschichte, verlieben sich John Smith und Pocahontas ineinander. Pocahontas und John Smith stehen zwischen den Fronten des Krieges, da John Smith seine Männer Gold erwarten, dieses Pocahontas ihr Volk jedoch nicht besitzt, nicht mal geläufig ist.

Am Ende erschießt Thomas, einer von John Smith seiner Männer auf Kocoum, den Pocahontas erst heiraten sollte, bevor sie sich in John Smith verliebte. John Smith nahm die Schuld auf sich, was zum Todesurteil von ihm führte. Vor den Männern John Smith's wollte man ihn töten, was Pocahontas verhinderte, indem sie sich vor ihn warf. Eines führte zum anderen, Radcliff schoss auf den Häuptling, doch durch eine Heldentat bekam John Smith den Schuss ab.

Schweren Herzens mussten Pocahontas und John Smith sich trennen, damit John Smith in seine alte Welt kehren konnte, damit er überlebte.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki