FANDOM


Rogue One: A Star Wars Story ist ein Spin-Off-Film von Star Wars, der am 15. Dezember 2016 in den deutschen Kinos anlief. Gareth Edwards fungiert als Regisseur, Lucasfilm Ltd. und Walt Disney Studios Motion Pictures als Distributoren.

Das Drehbuch wird von John Knoll, Chris Weitz und Gary Whitta verfasst, während Alexandre Desplat die Musik komponiert.

HandlungBearbeiten

Die Geschichte beginnt damit damit, dass Galen Erso (Mads Mikkelsen) einen imperialen Flieger am Himmel entdeckt. Galen schickt seine Tochter, Jyn Erso (Felicity Jones), und seine Frau, Lyra Erso, weg, um diese zu schützen. Jyn beobachtet die Situation zwischen Orson Krennic und ihrem Vater, welcher sich weigert, mit Krennic mitzukommen. Dieser zwingt ihn jedoch dazu, bis seine Frau eingreift, welche daraufhin erschossen wird. Dann befielt der Krennic seinen Truppen, nach Jyn zu suchen. Diese kann sich jedoch erfolgreich verstecken und wird später von Saw Gerbera (Forest Whitaker) gerettet und aufgezogen.

Nach einem kurzen Schnitt, sieht man Jyn in einem Gefangenentransport neben einem anderen Wesen. Der Gefangenentransport wird jedoch von Rebellen überfallen und Jyn wird befreit. Doch statt ihren Retter zu danken, verletzt sie ihn und rennt weg. Sie kommt jedoch nicht weit und wird von K-2SO gefangen genommen.

Jyn landet daraufhin auf der geheimen Basis der Rebellen-Allianz auf Yavin IV. Da Jyn eine Verbindung zu Saw Gerrera hat, will die Rebellion sie zu einer Mission überreiden. Zusammen mit Cassian Andor und K-2SO muss sie versuchen, Saw Gerrera zu finden, welcher weiß, wo sich Galen Erso befindet. Diesen wollen sie finden, um den Bau des Todessterns zu stoppen. Cassian bekommt jedoch von einem General der Rebellion, Davits Draven, einen eigenen Auftrag: Er soll Galen Erso erschießen.

Da Saw laut der Rebellen-Allianz eine Nachricht von Galen Erso an Jyn besitzt, werden Cassian, K-2SO und Jyn nach Jedha geschickt um Saw und damit einhergehend auch die Nachricht zu finden. In der Zwischenzeit wird der imperiale Pilot und Desateur, Bodhi Rook, welcher die Nachricht in Besitz hat, von Edrio und Benthic Two Tubes gefangen genommen und Saw vorgeführt. In Jedha-City unterdessen geraten Jyn, Cassian und K-2SO in eine Straßenschlacht zwischen Saw Gerreras Rebellenmiliz und Truppen des galaktischen Imperiums am Tythoni-Platz. Dort zerstören die Rebellen einen TX-225 GAVw Kampfangriffspanzer und nehmen anschließend Jyn, Cassian, Chirrut Îmwe und Baze Malbus gefangen. In ihrer Zelle in den Katakomben lernen sie Bodhi kennen, der ebenfalls dort einsitzt. Mit diesem fliehen die dann auch, als Jedha-City vom Todesstern zerstört wird.

Zusammen fliegen sie nach Eadu, wo sie auf Krennic treffen, welcher alle Wissenschaftler der Tarkin-Initiative erschießen lässt. In das Scharmützel von Eadu greifen auch X-Flügler der Allianz ein, welche Galen schließlich mit einer Protonen-Bombe töten. Nach dem Rückzug des Imperiums stehlen die Rebellen einen Frachter der Zeta-Klasse, SW-0608, und fliegen mit diesem zurück nach Yavin IV.

Nachdem sich der Rat der Rebellen dort gegen einen Angriff auf das Imperium ausspricht, begeben sich Jyn, Cassian, Bodhi, K-2SO, Chirrut, Baze und eine Gruppe anderer Rebellen unter dem Codenamen "Rogue One" nach Scarif, um die sich in der Zitadelle von Scarif befindlichen Todessternpläne zu beschaffen. Mittels des gestohlenen Frachters kommen sie durch den Planetaren Schild und starten Überraschungsangriffe, während Cassian, Jyn und K-2SO in die Zitadelle eindringen. Nach einiger Zeit greift die Flotte der Rebellen unter dem Oberkommando des Admirals Raddus und des Generals Antoc Merrick in die Schlacht von Scarif ein und zerstören den Schild, damit Jyn die Pläne senden kann. In der Zwischenzeit sterben Bodhi, Chirrut, Baze und K-2SO bei dem Versuch, Jyn zu helfen. Als Krennic bei dem Versuch Jyn aufzuhalten von Cassian angeschossen wird, darf er dabei zusehen, wie er selbst udn die gesamte Zitadelle von Todesstern ausgelöscht werden. Cassian und Jyn sterben sich umarmend am Strand, während die Rebellenflotte versucht, vor der neu eingetroffenen Devastator unter Vaders Kommando zu flüchten, wobei Raddus Flaggschiff, die Profundity, geentert wurde. Die Rebellen schafften es jedoch knapp, die Pläne an Bord der Tantive IV zu bringen, welcher die Flucht gelang.

CastBearbeiten

Crew Bearbeiten

ProduktionBearbeiten

Am 22. Mai 2014 wurde der Film mit Gareth Edwards als Regisseur und Garry Whitta als Drehbuchautor angekündigt. Am 9. Januar 2015 verließ Whitta das Projekt, wobei eine erste Version des Skripts bereits fertiggestellt war. Dass Chris Weitz seinen Platz ersetzen sollte, wurde am 26. Januar bekannt gegeben.

Am 12. März desselben Jahres gab die offizielle Website zu Star Wars den Titel des Spin-Offs, Rogue One, bekannt und veröffentlichte das geplante Erscheinungsdatum (16. Dezember 2016). Außerdem ist Ben Mendelsohn seit März für eine Rolle im Gespräch. Im selben Monat wurde bekannt, dass Oscargewinner Alexandre Desplat die Filmmusik komponieren wird.

Aufgrund des Nachdrehs, musste der Zeitplan jedoch verschoben werden, weswegen es Desplat nicht mehr möglich war, dies in seinem Kalender unter zu bringen. Er musste aussteigen, weswegen als Ersatz Michael Giacchino ins Team geholt wurde.

TriviaBearbeiten

  • Es ist bekannt, dass einiges nachgedreht wurde. Viele vermuten, dass damit ein größerer Teil der Handlung verändert wurde. Erkennbar ist dies u. A. auch daran, dass einige Shots aus den Teasern und Trailern nicht im Film zu sehen sind.
  • Da "Rogue" Englisch für "Schurke" ist, gab es viele Spekulationen, dass der Protagonist Han Solo oder Boba Fett sein würde. Am 19. April jedoch wurde bekannt, dass der Film die Rebellen in den Vordergrund stellt.

Weblinks Bearbeiten

GalerieBearbeiten

VideosBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki