FANDOM


Cinderella transparenz

„Auch Wunder brauchen ein bisschen Zeit.“

Dieser Artikel ist ein Stub. Hilf dem Disney Wiki, indem du ihn erweiterst.
Weitere Informationen: Rechtschreibung muss ausgebessert werden.

Das Disney Wiki kann nur durch Autoren wachsen. Wenn du mehr über das Thema des Artikels weißt, dann füge bitte die fehlenden Informationen ein.

Toffee ist einer der Bösewichte der Serie Star gegen die Mächte des Bösen. Dank seiner enormen Intelligenz und seiner Regenerations-Kraft ist er nahezu unbesiegbar.

Hintergrund Bearbeiten

Über Toffee ist sehr wenig bekannt. Dank einiger Details, kann man erkennen das Toffee anscheinend eine Beziehung zu der königlichen Familie von Star hat. Außerdem fehlt Toffee der Mittelfinger, was in der ersten Staffel ein Geheimnis geblieben ist. In Staffel zwei wird offenbart dass Toffee eine Monster Rebellion angeführt hat und gegen Stars Mutter Moon gekämpft hat . Da Moon wusste dass diese Echsenwesen unzerstörbar sind ist sie zu Eklipse ,einem früheren Familienmitglied welche die Butterfly Familie verraten hat und seit 300 Jahren in kristall eingefroren ist, gegangen und hat mit ihr einen Handel abgelegt um einen Zauberspruch lernen zu können welche Wunden bei Echsenwesen dauerhaft hervorrufen .Trotzdem kann Toffee weiterhin anscheinend wann immer er will ein Körperteil von sich wieder regenerieren, was ihn zu einem äußerst schwierigen Gegner macht.

Aussehen Bearbeiten

Toffee erinnert stark an eine menschlichen Echse. Doch anders als alle anderen Bösewichte bei Star gegen die Mächte des Bösen, zeigt sich Toffee als eine Art „Echsen-Anwalt“. Wegen seiner Krawatte und seinem schwarzen Anzug bezeichnet Marco Diaz Toffee als „langweilig“ aussehend und behauptet, dass andere Monster „cooler“ aussehen würden.

Persöhnlichkeit Bearbeiten

Über Toffees Persönlichkeit ist auch nicht so viel bekannt. Er zeigt sich zuerst als intelligentes, selbstsicheres und hilfsbereites Monster, offenbart sich Star gegenüber aber in der letzten Folge als Psychopath.

Galerie Bearbeiten

QuellenBearbeiten